The Romanos, a Luxury Collection Resort, Peloponnes

Beim Zeus, so sieht ein göttliches Reiseziel aus! Die Peleponnes ist nicht nur die Heimat der altgriechischen Sagenhelden, sondern auch eine faszinierende Natur- und Kultur-Schatzkammer: Im Südwesten der Insel liegt die Costa Navarino, die wegen ihrer besonderen Schönheit zu den beliebtesten Urlaubsregionen Europas zählt. Genau hier befindet sich auch das zauberhafte The Romanos, a Luxury Collection Resort - eingebettet in alte Olivenhaine und umgeben von einer fantastischen Küstenlandschaft. Die Gestaltung des großzügig angelegten Resorts orientiert sich an den umliegenden Dörfern. Hinter der romantischen Village-Stil-Architektur verbergen sich vollendeter Luxus und modernster Komfort.

Die Anfahrt vom 48 Kilometer entfernten Flughafen Kalamata dauert eine gute Stunde. Natürlich wird auf Wunsch ein privater Transfer organisiert.
Unter den 321 exklusiv eingerichteten Zimmern, Suiten und Villen findet jeder ein herrliches Urlaubsquartier nach seinem Geschmack.

Deluxe Room: Hier lässt es sich auf 43 Quadratmetern wunderbar ausspannen. In den hellen Zimmern setzen kostbarer Marmor und edle Hölzer die prägenden Akzente. Die technische Ausstattung entspricht natürlich dem State-of-the-Art: Satelliten-TV und WLAN zählen selbstverständlich zum Standard. Dabei spielt es keine Rolle, ob man sich für ein Zimmer mit King Size-Bett oder zwei Einzelbetten entscheidet - man schlummert in jedem Fall auf komfortabelsten Leinenstoffen. Im Bad warten eine große Wanne und zwei getrennte Waschbecken. Was den Blick vom privaten Balkon oder der eigenen Terrasse angeht, besteht die freie Wahl, ob man lieber die Aussicht auf die üppigen Gärten oder das tiefblaue Meer genießen möchte. Generell bieten diese Unterkünfte ausreichend Platz für bis zu drei Personen und lassen sich bei Bedarf beliebig erweitern - sogar mit einer Suite!

Infinity Room: Neben all den Extras der "Deluxe Zimmer" genießt man in dieser Kategorie den besonderen Luxus eines 23 Quadratmeter großen Infinity-Pools auf der eigenen Terrasse. Wer sich darüber hinaus ein atemberaubenden Meerblick wünscht, entscheidet sich für den Ionian Exklusive Infinity Room.

Ionian Exlusive Grand Suiten: Mit einer Wohnfläche von 82 Quadratmetern erwartet die Gäste hier fast das doppelte Urlaubsvergnügen! Wie es sich für eine klassische Suite gehört, sind Lounge- und Schlafzimmer getrennt. Auch die Ausstattung ist absolut traumhaft: Das fängt bei kostbarsten Hartholzböden an und hört beim modernen Home Cinema System und der exklusiven Infinity-Badewanne noch lange nicht auf. Draußen auf der Terrasse warten ein eigener BBQ-Grill und optional auch ein herrlicher Infinity-Pool. Die Suiten dieser Kategorie können in verschiedenen Ausstattungsvarianten und mit verschiedenen Aussichten gebucht werden und bieten in jedem Fall mehr als genug Platz für vier Personen. Wer noch mehr Familienmitglieder oder Freunde unterbringen möchte, kann ein Deluxe-Zimmer mit Verbindungstür dazu buchen.

Master Infinity Villen: Auf 142 Quadratmetern bieten diese Villen mit Master-Schlafzimmer eine Wohlfühlatmosphäre vom Allerfeinsten. Das beginnt mit der exklusiven Lage und einer damit verbundenen Traumaussicht direkt am Dunes Beach. Zu den Highlights zählen ein Luxusbad mit runder Wanne und die endlose Terrasse inklusive 48 Quadratmeter Inifnity-Pool. Für alle Extrawünsche steht rund um die Uhr ein privater Butler-Service bereit. Wem dieser Komfort noch nicht ausreicht, der entscheidet sich am besten für die Ithomi- oder Sapientza-Villa mit zwei Schlafzimmern oder man steigt gleich im "Olymp" des Resorts ab - einer 660 Quadratmetergroßen Koroni Royal Villa, die einen göttlichen Urlaubsaufenthalt wie im Elysium verspricht.
Pero: Hier fängt jeder Tag fantastisch an. Unter freiem Himmel genießt man ein opulentes Frühstückbuffet, zu dem die verschiedensten und vor allem auch gesündesten Speisen gehören.

Armyra by Papaionnou: Das ist griechische Küche auf Gourmet-Niveau. In diesem Restaurant dürfen sich Gourmets auf fangfrischen Fisch und Meeresfrüchte aus der Umgebung freuen. Zu den absoluten Spezialitäten zählen dabei Hummer-Risotto, Thunfisch-Tartar und Muscheln mit Ingwer. Die leckeren Beilagen, wie herrlich aromatische Kräuter und fantastische Olivenöle, stammen allesamt aus lokalem Anbau.

Taverna: Eine typisch griechische Taverne, in der traditionelle Gerichte mit sehr viel Liebe und besten Zutaten kredenzt werden.

Flame: Alle Liebhaber von köstlichen Fleischgerichten kommen hier voll auf ihre Kosten. Neben saftigen Steaks werden aber auch lokale Fischspezialitäten und leckere Desserts aufgetragen. Das Restaurant ist direkt am Golfplatz gelegen und somit auch der perfekte Treffpunkt für eine ordentliche Stärkung vor und nach einem spannenden Spiel.

Da Luigi: Typisch italienische Spezialitäten darf man in diesem Spitzenrestaurant nach Herzenslust genießen - angefangen bei der klassischen Pizza bis hin zu neuen Kreationen.

The Diner: Eine genussvolle Zeitreise zurück in die Sixties: Im stilecht eingerichteten Diner werden Spezialitäten vom Grill und erfrischende Milchshakes serviert. Dazu vergnügt man sich beim Kegeln, Billard oder Playstation-Spielen.

Souvlakerie: Für den kleinen Hunger zwischendurch kann man sich hier einen in leckeren Teig gehüllten Souvlaki gönnen.

Kafenio & Deli: An diesem Hotspot für Genießer trifft man sich zu einem traditionellen griechischen Kaffee, einem feinen Glas Retsina oder einer gemütlichen Runde Backgammon.

Barbouni: Direkt am Strand warten hier leichte Snacks und kühle Getränke.

Inbi: Diese fantastische Fusionsküche respektiert die alten Traditionen und öffnet sich gleichzeitig modernen Einflüssen aus Japan.

Nargile: Im libanesischen Restaurant kann man in den exotischen Aromen des Nahen Ostens schwelgen. Wer möchte, genießt neben den knusprigen Broten, knackigen Salaten und frischen Fleischspezialitäten auch noch eine feine Shisha.

Anax Lounge & Ramos Pool Bar: Dionysos wird hier mit den besten Weinen und exquisitesten Cocktails gehuldigt.
Ganz gleich, ob man sich vom aufreibenden Arbeitsalltag oder von einem anstrengenden Golfspiel erholen will - im Anazoe Spa ist man immer goldrichtig. Der Name leitet sich vom griechischen Wort für "Verjüngung" ab und ist mit Bedacht gewählt, schließlich wird in diesen eindrucksvoll gestalteten Räumen jeder Aufenthalt zur einzigartigen Revitalisierungskur.
Bei den erstklassigen Treatments gelten die Grundsätze von Altmeister Hippokrates, die selbstverständlich den ganz persönlichen Bedürfnissen jedes Einzelnen angepasst werden. Dazu kommt beruhigende Musik in Form von traditionellen griechischen Melodien.
ab 150,00 Euro pro Person in einem Deluxe Zimmer mit Meerblick.

Weitere Zimmerkategorien auf Anfrage.

Unsere Preise werden tagesaktuell unter Berücksichtigung aller Sonderaktionen und Specials des Hotels kalkuliert. Selbstverständlich stellen wir Ihnen auch ein komplettes individuelles Rahmenprogramm zusammen.
Willkommen auf dem Golf-Olymp. Immerhin gehören zu diesem Resort gleich zwei 18-Loch-Plätze der absoluten Spitzenklasse!

Der Dunes Course ist der erste Signature-Kurs in ganz Griechenland und wurde von keinem Geringeren als dem deutschen Golftitan Bernhard Langer gestaltet. Der ehemalige US-Champion und Ryder-Cup-Captain hat hier einen seiner allerschönsten Parcours entworfen - in Form eines typischen Links-Course, der wie seine schottischen und irischen Vorbilder unmittelbar am Meer liegt. Entsprechend fantastisch ist auch die Aussicht. Die 6.200 Meter lange Par-72-Anlage wurde herrlich in die abwechslungsreiche Landschaft eingebettet. Einige Löcher grenzen direkt ans Wasser und den Strand, andere führen durch alte Oliven-Haine und Obstplantagen. Für eine zusätzliche Herausforderung sorgt ein kleiner Fluss, der über den Championship-Kurs mäandert. Selbstverständlich gibt es ein fantastisches Clubhouse, einen gut ausgestatten Pro-Shop und zahlreiche Übungsmöglichkeiten in Form einer Driving Range und eines Putting Greens.

Nur ein paar Autominuten entfernt liegt mit dem Bay Course der zweite hoteleigene Platz, der vom amerikanischen Designer Robert Trent Jones Junior entworfen wurde. Mit einer Länge von 5.760 Metern und einem Par von 71 spricht dieser Parcours besonders Spieler an, die das strategische Spiel schätzen. Das Gelände ist sehr hügelig und unterscheidet sich schon dadurch stark vom benachbarten Dunes Course. Die Ausblicke, die man hier geboten bekommt, sind phänomenal. Last but not least steht allen, die im Urlaub ihr Spiel verbessern wollen, die professionelle Navarino Golf Akademie mit einer Vielzahl an effektiven Übungseinrichtungen offen.
Unsere Meinung: Wer sich für das "The Romanos" als Urlaubsadresse entscheidet, hat nicht nur beim Golfen die griechische Siegesgöttin Nike auf seiner Seite. In diesem wunderbaren Luxus-Resort wird der Aufenthalt in jeder Beziehung ein durchschlagender Erfolg.

Sie möchten dieses zauberhafte Golfresort besuchen?

 Hier geht´s zur Golfreise-Planung

Beste Reisezeit

Die besten Reisemonate für Griechenland sind von Mai bis September. Frühlingsmonate wie April sind auch angenehm. Anfang Oktober ist auf manchen Inseln auch noch warm genug.
Kreta
März - Oktober
Mykonos
Mai - November
Peloponnes
April - Oktober
Santorini
April - Oktober

Anreise-Dauer

Direktflüge ab vielen Deutschen, Österreichischen und Schweizer Flughäfen nach Griechenland. Flugzeit je nach Ziel zwischen 2 bis 3 Stunden.
2 Std.
ab München

Schnellinfo

Bevölkerung: 11.160.000 (2017)
Hauptstadt: Athen
Währung: Euro
Wichtigste Flughäfen: Athen, Kreta, Kos, Santorini, Mykonos, u.a.
Hauptsprache(n): Griechisch
Zeit-Unterschied: UTC+2/UTC+3 (März-Oktober)

Anfrage

Fast angekommen, aber noch Fragen zu diesem unschlagbaren Reiseziel?
Unsere Experten beraten Sie persönlich und umfassend.

+49 (0)89 615 214 50

Golf-Empfehlungen des Monats


+49 (0)89 615 214 50

Der direkte Draht zur Golfreiseberatung


golf@novareisen.de

Der schnellste Weg ins Players Paradise


Besuchen Sie uns

Die Top-Adresse für unschlagbare Exklusivurlaube

Unsere Partner